Die Potentialanalyse

Die Potentialanalyse soll herausfinden, was ihr Kind am besten kann.

Potentialanalyse des 8 Jahrgangs

Unterrichtsschluss montags und freitags

Die etwas komplizierten Unterrichtsenden montags und freitags möchte das folgende Dokument erläutern:

Unterrichtsschluss montags und freitags

Einschulung der fünften Klassen!

Heute, am 12.08.2015 wurden die neuen fünften Klassen der Gesamtschule Windeck feierlich in Rosbach in ihrer weiterführenden Schule aufgenommen.

Zunächst gab es einen Gottesdienst in der ev. Kirche Rosbach, danach folgte die Einschulungsfeier in der Aula der Gesamtschule Rosbach.

Die Schulleitung mit Frau Püttmann und Herrn Sauerzweig begrüßte dort die neuen Schüler-innen und deren Eltern. Ebenfalls bei der Begrüßung: Frau Gläser (ganz links) als Abteilungsleiterin 1, die für die Stufen fünf bis sieben zuständig ist.

Danach gab es Auftritte mit Musik, Theater, Tanz, Klavier und auch die “Übergabe” der nun Fünftklässler an die neuen Klassenlehrer-innen.

Vielen Dank an: alle Akteure, den Förderverein mit der leckeren Verpflegung, das Dekoteam, die Techniker und alle, die sonst noch irgendwie mitgeholfen haben, die Einschulung so schön zu gestalten.

Schauen Sie sich die Fotos an:

Fortbildungen für die Lehrer-innen

Während der letzten Woche der “Ferien” wurden/werden für die Lehrer-innen der Gesamtschule Windeck viele Fortbildungen durchgeführt:

“Lernen und Motivation”,

“FoBi für Fachkonferenzvorsitzende”,

“Umgang mit dem Smartboard” und

“Gesprächsführung/Schülerberatung”.

Die zwei Standorte der GSW

Ab diesem Schuljahr (2015-2016) werden die Schüler-innen der Gesamtschule Windeck an zwei Standorten unterrichtet:

die Stufen 5 und 6 in Rosbach und

die Stufen 7 und 8 in Herchen (Bahnhof).

Das Sportfest

Das Sportfest hatte eine neue Einteilung:

- die Stufe 5 war auf dem Sportplatz (Highland games),

- die Stufe 6 war im Rosbacher Freibad (Sport und Spiel im Wasser) und

- die Stufe 7 war in den Sportstätten der Schule mit Klassenturnieren:

Fußball (Soccerfeld)

Tischtennis (kleine Halle, Einzelturnier),

Volleyball Große Halle) und wer wollte konnte

Tableball (Schulhof) spielen. (Das haben die Schüler erfunden: ein

Fußball wird mit den Händen auf einer Tischtennisplatte im Rundlauf

gespielt.)

Die Schulkinder waren begeistert und mit höchster Konzentration dabei. Die Spannung bei den Sportspiele war riesig. Mich persönlich hat gefreut, dass die Fairness so groß war.

Hier sind schon die ersten Fotos:

Volleyball:

Turniersieger war die Mannschaft 7d2 vor 7d1. 7b und 7c teilten sich den dritten Platz. Allerdings waren die Ergebnisse so knapp (spannend!), dass nur zwei andere Punkte die ganze Reihenfolge sehr verändert hätten.

Tischtennis:

Sieger des Turnieres war Marvin Otto, zweiter war Paul Fuhr und dritter wurde Mika Sauerland.

 

Fußball:

Sieger war die Klasse 7a.

Die Projektwoche

Zu den zahlreichen angebotenen Projekten der Gesamtschule kommen jetzt die ersten Rückmeldungen:

“Schule schöner machen”:

Projekt “Tennis”:

Eine sportliche Tennis-Projektwoche beim TV-Rosbach
Während ganzen Generationen von Kindern Tennisgrößen wie Steffi Graf, Michael Stich und Boris Becker bekannt sind, ist der Tennissport derzeit bei zahlreichen Schülern in Vergessenheit geraten. Wie viel Freude und Begeisterung Tennis bei Kindern entfacht, konnte man im Rahmen der Projektwoche 2015 der Gesamtschule Windeck erfahren. Dank hervorragender Kooperation mit dem TV Rosbach durften die Schüler die Tennisanlage mit allen Materialien benutzen. Eine gelungene Mischung aus koordinativen Übungen, gruppendynamischen Spielen, konditionellen Einheiten und viel freiem Spiel zeigten schnelle Erfolgserlebnisse. Auf dem Kleinfeld erlernten sie im freien Spiel selbstständig taktische Züge und konnten diese im abschließenden Turnier nutzen. Spannende Spielzüge und hochmotivierte Schüler ließen das Turnier zum besonderen Höhepunkt der Woche werden. Mit Urkunden, Preisen und Siegertrophäen verabschiedeten sich die betreuenden Lehrer und Trainer, Anne Arets, Christiane Sommer und Thomas Ennenbach, von „ihrer“ Sportgruppe. An interessierte Schüler wurden vom Verein gesponserte Tennis-Schnupperstunden mit professionellen Trainern des TV Rosbach überreicht. Dem Einsatz dieses Vereins und der betreuenden Lehrkräfte sei Dank, erhielten die Schüler die Möglichkeit den komplexen und sehr attraktiven Sport zu erproben.

Projekt “Rund um´s Wasser”:

Mit 15 Kindern starteten wir, Herr Jirzik und Herr Ehrler, unser Projekt „Rund um´s Wasser“. Am ersten Tag untersuchten unsere Gruppe die Sieg und versuchte deren Gewässerqualität anhand biologischer Kriterien zu bestimmen. Am zweiten Tag starteten wir bei schönem Wetter eine Vergleichsuntersuchung am Rosbach. Während die Sieg bereits mit einer guten bis mittleren Gewässerqualität aufwarten kann, übertrifft der Rosbach diese mit einer sehr guten bis guten Gewässerqualität. Professionelle Untersuchungen kamen zum gleichen Ergebnis, daher Daumen hoch für unsere Hobby-Biologen.
Neben der Arbeit kam das Vergnügen nicht zu kurz, so machten wir zahlreiche Pausen an schönen Naturschauplätzen, pirschten uns an wilde Bachforellen heran oder gingen der Aufforderung nach wilden Ringkämpfen nach.
Am dritten Tag wanderten wir über Schladern/Schöneck nach Dreisel und ließen den Tag mit einem organisiertem Picknick sowie einer schönen Badeaktion ausklingen. Am Abend desselbigen Tages stand noch ein weiteres Highlight auf dem Programm, welches wir dank der guten Zusammenarbeit mit dem Rosbacher-Kanuverein organisieren konnten: Ein kostenloses Kanuprobetraining im Rosbacher-Freibad unter professioneller Anleitung von Thomas Buchmüller. Alle Kids hatten bei den abenteuerlustigen Übungen ihren Spass und sind sicher nicht zum letzten Mal auf dem Wasser gewesen.
Am letzten Tag wurde geangelt – aus Sicht der meisten Teilnehmer das große Finale. Bei anfänglichem Dauerregen ließen sich die Fische am Angelteich “Gierzhagener Bach“ nicht lange bitten. Am Ende des Tages konnten wir über 20 Forellen erbeuten, welche wahlweise mitgenommen oder am Schulfest frisch geräuchert wurden – denn vom professionellen Fang über die Verarbeitung bis hin zur sogenannten Veredelung in der Räuchertonne ist ein spannender Prozess, dessen Erlebnis nicht alltäglich ist.
Projekt “Beschallungstechnik”
Während dieses Projektes unter der Leitung von Herrn Lau wurden neue Schüler an die Musiktechnik herangeführt. Besonders intensiv wurde die Mikrofonie besprochen und ausprobiert, worauf die Schüler nach der Praxisprobe den “Mikrofonführerschein” ausgehändigt bekamen. Aber auch Mischpult, Verstärker, Lautsprecher und Raumakustik wurden besprochen und bei dem Live-Auftritt während des Sommerfestes für die Beschallung der Aula angewendet. Trotz Komplikationen mit gutem Erfolg! Vielen Dank an die “Techniker”! Neu war während des Sommerfestes die Ton – Aufnahmetruppe auf analogem Magnetband und digitalem Handheld.
Bilder: da die Techniker im Hintergrund für die auftretenden Künstler-innen arbeiten, gibt es nur wenige Fotos von Ihnen. Aber alle Auftritte und fast alle Fotos sind von den Technikern ermöglicht worden, da sie auch u.a. die Fotodokumentation von Projektwoche, DG-Abend und Sommernachtstraum übernommen haben.

Windecker Sommerlauf

Zum dritten Mal schon hat die Gesamtschule Windeck an dem Windecker Sommerlauf teilgenommen, dieses Mal war uns das Wetter gut gesonnen.

Es nahmen drei Schüler-innen-staffeln teil, etliche Einzelläufer und die Lehrer-innen Herr Jirzik, Frau Mentzel und Frau Vogel.

Auch Schulleiterin Frau Püttmann lief wieder mit und begleitete die Schüler-innen.

Frau Vogel hat die Teilnahme der Gesamtschule dieses Jahr organisiert.

Vielen Dank an alle Läufer-innen und auch an die Eltern, die mitgeholfen haben.

Hier einige Fotos:

 

An der Wechselstation:

 

Teilnehmer-innen der Gesamtschule:

(Es sind leider nicht alle Läufer-innen auf dem Foto)

 

Siegerehrung:

 

Weihnachtsausflüge

Das Team der Jahrgangsstufe 6 hat Fotos der Weihnachtsausflüge bereitgestellt, danke:

Ausflugstage

Die weihnachtlichen “Ausflugstage” waren für die Fünfer am 9.12., für die Sechser am 10.12. und für die Siebener am 11.12.! Jede Klasse hatte etwas geplant und führte es am Ausflugstag durch.

 

7d,

der Ausflug zum mittelalterlichen Markt in Siegburg war richtig angenehm! Nachdem die durch Arbeitsblatt eingeforderte Erkundung der Ausstellungsstände abgeschlossen war, genoss man den Markt, aber auch die angrenzenden Einkaufsmöglichkeiten für Klassenwichtel- und Weihnachtsgeschenke. Zum Abschluss und Wiederaufwärmen ging es in ein Cafe am Markt. Hier wurden die gekauften Sachen angeschaut, gezeigt und begutachtet. (P.s. Die Bedienung hat die Klasse für das gute Benehmen gelobt. Danke.)

Und mindestens ein Schauspieltalent haben wir auch!