Weihnachtsfeier der Gesamtschule

Das wird ein schwerer Artikel: so viele Auftritte, so viele Fotos (über 100), so viele helfende Personen, so viel Engagement, … . Das ist schwer zusammen zu fassen.

Also erst einmal überaus kurz:

Frau Mentzel war die Organisations-, Gestaltungs-, und Auftrittarbeitsfee.

Im Hintergrund halfen viele Schüler-innen und Lehrer-innen:

die Band, die Auftretenden, die Technik, die Dekorateurinnen, die Fotografinnen, auch die Nikoläuse haben wochenlang nur den Auftritt im Kopf gehabt, … .

Kurzum, im Folgenden seht ihr viele Fotos von der sehr schönen Feier, bei der sogar im Ausklangsmedley mit den Weihnachtsliedern fast alle gerne mitgesungen haben.

 

Weihnachtsfeier der Lehrer-innen

Wie im letzten Jahr fand die Weihnachtsfeier der Kolleg-inn-en der Gesamtschule Windeck in der Gaststätte Rolandseck in Rosbach statt.

Nach den einleitenden Grußworten von Schulleiterin Frau Püttmann und dem vielfältigen Dank von Gesamtschuldirektor Herrn Sauerzweig an die gesamte Belegschaft, hielt Dieter Zerbin vom Lehrerrat die nicht ganz dreißigminütige Laudatio auf die Schulleitung und hob die Einzigartigkeit derselben hervor, nicht ohne einen lokalen Bezug herzustellen.

Anschließend gab es ein leckeres Buffet und viele entspannte Gespräche.

Die weihnachtlichen “Ausflugstage”

Die weihnachtlichen “Ausflugstage” waren für die Fünfer am 9.12., für die Sechser am 10.12. und für die Siebener am 11.12.! Jede Klasse hatte etwas geplant und führte es am Ausflugstag durch.

 

7d,

der Ausflug zum mittelalterlichen Markt in Siegburg war richtig angenehm! Nachdem die durch Arbeitsblatt eingeforderte Erkundung der Ausstellungsstände abgeschlossen war, genoss man den Markt, aber auch die angrenzenden Einkaufsmöglichkeiten für Klassenwichtel- und Weihnachtsgeschenke. Zum Abschluss und Wiederaufwärmen ging es in ein Cafe am Markt. Hier wurden die gekauften Sachen angeschaut, gezeigt und begutachtet. (P.s. Die Bedienung hat die Klasse für das gute Benehmen gelobt. Danke.)

Und mindestens ein Schauspieltalent haben wir auch!

Entscheidung in der Windrose

Der Rezensionswettbewerb fand seinen Höhepunkt in Eitorf, in der Windrose. Herr Schwamborn stellte mit seiner Buchhandlung den besten Rahmen für die Entscheidung zur Verfügung. Vielen Dank!

Die Schüler-innen, angereist mit Eltern und Bekannten, waren von Frau Finke bestens vorbereitet, ihre Rezensionen von neu erschienen Büchern vor dem Publikum vorzutragen.

Die Fotos stellte dankenswerter Weise Frau Sengelhoff zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

Die Sieger-innen.

 

 

Die Organisatorin

Load and help: Ergebnisse

Das Fazit der Software Firma vom 3.1.2015:

Unsere Spendenaktion Load and Help endete am Heiligen Abend mit 57.233 Downloads. In Erfüllung unseres Versprechens haben wir € 5.723,30 an Hilfsprojekte in Deutschland und in aller Welt gespendet.

Dazu kommen noch 365 Euro von Kunden, die zwischen Weihnachten und Neujahr bestellt und auf ihren Rabatt verzichtet haben.

Ergebnis: € 6.088,30, die Gutes tun. Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmern!

 

Zum Nachlesen noch einmal die Internet Adresse:

http://www.loadandhelp.de/

Die Aktion ist jetzt beendet, ich hoffe auch Sie konnten eventuell profitieren.

Beste Grüße, Volker Lau von der Homepage

Nikolaus

Pünktlich wie, jedes Jahr, war wieder dieser rot gekleidete Mann am 6.12. 2014 in unserer Schule. Zur Freude der Schüler-innen, die sich, neben dem geschichtlichen Hintergrund, auch über die Abwechslung freuten.

P.S. Es gibt das Gerücht, dass ein weiterer sehr fleißiger Nikolaus viele andere Klassen der Fünfer und Sechser besucht hat. Leider hatte der ziemlichen Terminstress.

Schwimmunterricht in der 6a

Die Schwimmstunden mit 6a sind wirklich eine Wohltat! Für mich als Sportlehrer und ich bin sicher, auch für die Schüler-innen, die ich mit der Klassenlehrerin Frau Sommer in den Schwimmstunden unterrichte. Die Schüler-innen sind wirklich lernfreudig, haben viel Engagement, sind sehr fleißig (auch, oder besonders die, die noch nicht ganz so gut schwimmen können!) und wir erzielen sehr deutliche Fortschritte. Nicht nur in der Schwimmfertigkeit, auch in dem Miteinander: lernen, helfen und verbessern von Schwimmen, Ordnung und Miteinander umgehen. Diese Schulstunden sind sehr, sehr gut für die Schüler-innen und auch für uns: Lehrer,-in. Meine eigene Klasse, die jetzige 7d war schon wirklich toll, aber die 6a möchte ich auch sehr loben!

Dieses Lob spreche ich gerne aus, Herr Lau, Sportlehrer.

Wenn Sie das jetzt bisher alles interessiert und geduldig gelesen haben, haben Sie auch eine Belohnung verdient, zwei Fotos:

Lehrerin, in akuter Nässegefahr, weiß sich durch ein Regencape zu helfen:

Da die Klassenlehrerin, Frau Sommer, wusste, dass ihre Schüler-innen sie bei dem beaufsichtigten Springen gerne nass machen wollten, hat sie reagiert, sich extra ein Regencape zugelegt und bei der Sprungzeit im Schwimmunterrricht übergezogen. Eine schöne Idee, und die Schüler-innen sind noch motivierter ihre weit spritzenden Sprungvarianten gesprungen.

Fortbildungen der Lehrer-innen

Zur Zeit haben die Lehrer-innen etliche Fortbildungen:

Inklusion (in Tirol) wurde von Frau Sommer und Herrn Lau besucht. Diese Fortbildung konnte in den Herbstferien absolviert werden.

Frau Sommer besuchte kurz darauf noch eine Fortbildung in Finnland!

Zur Zeit nimmt das gesamte Lehrer-innenkollegium der Gesamtschule an der Fortbildung “Vielfalt fördern” der Bertelsmann Stiftung teil. Da gerade zwei Ganztagstermine anstehen, müssen zur Zeit die Schüler-innen diese Schultage als Studientage zu Hause absolvieren (26.11. und 3.12.).

Spende für das Rosbacher Freibad

Einen Teil des Erlöses ihres Sponsorenlaufes spenden die Schüler-innen der Gesamtschule Windeck immer an etwas, was ihnen am Herzen liegt. Dieses Mal haben sie sich für das Rosbacher Freibad entschieden, das ihnen so viel Freude bereitet. Ansprechpartner war der Förderverein des Freibades.

Im folgenden Dokument würdigt der Empfänger die Spende, einfach anklicken:

Gesamtschüler erlaufen Spende für das Rosbacher Freibad

Der Rezensionswettbewerb

Die siebten Klassen hatten als Unterrichtsthema im Deutschunterricht: Buchrezensionen.

Diese Rezensionen wurden zusammen mit einem Textausschnitt als Vorleseanteil vor einer achtköpfigen Jury bestehend aus Schülern, Lehrern und einem Buchhändler vorgetragen. Herr Schwamborn, vielen Dank für ihre Mitarbeit!!!

Frau Finke hat diesen Wettbewerb organisiert und zusammen mit Schulleiterin Frau Püttmann-Brück, Herrn Derksen aus der Deutsch-Fachschaft und Herrn Schwamborn aus der Buchhandlung Windrose in Eitorf bewertet. Dazu kamen noch 4 Schüler-Juroren, aus jeder der siebten Klassen einer: Noah, Joel, Tom und Fabian. (Liebe Klassen und Mädchen: Warum nur Jungen?)

Es wurden hervorragende Rezensionen vorgestellt, viele Schüler-innen wuchsen weit über ihre bisherigen Leistungen hinaus!

Marvin möchte ich besonders für die stundenlange zuverlässige Arbeit an dem Mikrofonverstärker danken, du warst immer super, obwohl du manchmal verschlafen wirktest.

Auch Jan hat seine Rolle als Multirezensent geduldig durchgeführt.

Die Fotos haben in der Mehrheit Joanna und Tim gemacht, vielen Dank dafür.

Hier einige Fotos: