News and Events

Vermissen Sie einen Hammer? Einen Blumenkübel? Eine Strickmütze? Vermissen Sie einen Hammer? Einen Blumenkübel? Eine Strickmütze? Bei einer Müllsammelaktion fanden die Sechstklässlerinnen kuriose Fundstücke und hinterließen... More detail
Kennenlernfahrt nach anderthalb Jahren Kennenlernfahrt nach anderthalb Jahren Im März konnten die Sechstklässler:innen endlich ihre erste Klassenfahrt nachholen. More detail
Sponsorenlauf-Spendenübergabe Sponsorenlauf-Spendenübergabe Im Herbst 2021 fand bei uns an der Gesamtschule Windeck ein Sponsorenlauf zugunsten der Flutopfer... More detail
Theaterbesuch „Nathan der Weise“ mit der Q1 Theaterbesuch „Nathan der Weise“ mit der Q1   „Überall diese Kriege Da kann niemand gewinnen Stell dir vor es ist Frieden Und... More detail
Einsatz digitaler Medien Einsatz digitaler Medien an der Gesamtschule Windeck   Als uns im März 2020 die Sc... More detail

AKTUELLES

Aktuelle Informationen der Schule


 Windeck, den 08.04.2022

Schüler-Eltern-Sprechtag: 03.05.2022

Liebe Eltern,

am 03.05.2022 findet an der Gesamtschule Windeck in der Zeit von 9-12 und 14-18 Uhr der Schüler-Eltern-Sprechtag für das zweite Halbjahr statt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten an diesem Tag Aufgaben, die sie zu Hause erledigen.

 


Windeck, den 21.03.2022

Betrifft: große Friedensveranstaltung am Freitag

Liebe Eltern,

am kommenden Freitag (25.03.22) wird um 10 Uhr eine große Friedensveranstaltung aller Windecker Schulen auf dem Gelände von Kabelmetall in Schladern stattfinden. Dies ist eine großartige Sache und wir freuen uns sehr, Teil davon zu sein.
Wir werden morgens Tests durchführen und den Schüler*innen erklären, dass sie während der Veranstaltung ihre Maske tragen müssen, auch wenn wir an der frischen Luft sein werden. Es werden bis zu 1500 Menschen zusammenkommen, deshalb ist es wichtig, dass der Virus unsere gute Sache nicht ausnutzt, um sich kräftig auszubreiten.

Die eigentliche Veranstaltung wird von ca. 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr dauern. Das Programm finden Sie weiter unten.

Wir werden mit den Rosbacher Schüler*innen am Freitag um 9 Uhr Richtung Schladern aufbrechen und somit eine Art Friedenswanderung unternehmen.
Nach der Veranstaltung gehen wir den gleichen Weg wieder zurück. Wenn genügend Zeit bleibt, versammeln wir die Schüler*innen bis 12.10 Uhr in den Klassenräumen – sicher gibt es noch viel zu besprechen.

Von Herchen aus brechen die Jahrgänge 8, 10 und Q1 ebenfalls um kurz nach 9 Uhr auf. Sie nehmen die Bahn um 9.23 Uhr. Alle Schüler*innen und Lehrer*innen können die Bahn nutzen, auch wenn sie kein Ticket haben. Wir trafen eine besondere Absprache mit der Bahn, um diese Veranstaltung für alle zu ermöglichen. Schüler*innen und Lehre*innen des Standorts Herchen verlassen Schladern wieder mit der Bahn um 10.57 Uhr.

Ausnahmen:
Der Jahrgang 9 kann wegen des Praktikums nicht teilnehmen
Die EF schreibt von 9 bis 10.30 Uhr Klausur und kann leider ebenfalls nicht dabei sein.
Die Q2 braucht ihren Unterricht, weil wir kurz vor dem Abitur stehen.

Eltern der Schüler*innen der Jahrgänge 5, 6, 7, 8 und 10 können schriftlich vorab ihr Einverständnis geben, dass ihre Kinder aus Schladern direkt nach Hause reisen dürfen.

Die Q1 hat nach der Veranstaltung noch wichtigen Fachunterricht, wir gehen davon aus, dass ab der 4. Stunde der Unterricht wieder regulär stattfinden kann – vielleicht ein bisschen verspätet.
Gleiches gilt natürlich auch für die EF und die Q2, die in der Schule auf Ihre Lehre*innen warten, bis diese aus Schladern zurück sind.

Programm:
10.00 Uhr, Lied: Hevenu Shalom Alechem (alle)
10.10 Uhr, Grußwort der Bürgermeisterin A. Gauß
10.20 Uhr, (Ukrainisches) Lied/ Liedvortrag
10.25 Uhr, Friedensgrüße in verschiedenen Sprachen
beginnend mit einem Kind der Sonnenbergschule (auf Deutsch), dann Schüler*innen der Gesamtschule und des BGH im Wechsel
10.35 Uhr, Lied: Imagine (alle)
10.40 Uhr, Weiße Luftballons steigen auf (ein Kind/ Ballon pro Schulstandort)

Moderation: Sammy Mühlenbock (Gesamtschule Windeck) und Tom Gatzmanga (BGH)

Der Friede sei auch mit Ihnen!

Melanie Grabowy und Frank Sauerzweig


Windeck, den 16.02.2022

Betrifft: Sturmwarnung für den 17.02.2022

 

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

aufgrund der Sturmwarnung für morgen, Donnerstag, den 17.02.2022 entfällt der Unterricht. Die Schulen in NRW bleiben geschlossen. Die Schüler*innen finden Aufgaben in der G-Suite.

Alles Gute!

Melanie Grabowy


Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und Schüler*innen der zukünftigen Jahrgangsstufe EF

Am kommenden Donnerstag, den 16.12.2021 laden wir interessierte Eltern und Schüler*innen zu einem ersten Informationsabend zum Thema „Abitur an der Gesamtschule Windeck“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Forum in Herchen.

 

Für diesen Abend gelten die 3-G-Regeln.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen

 

Sollte darüber hinaus ein Interesse an einer Hospitation in unserer Oberstufe bestehen, laden wir Sie/dich herzlich ein.

Alles Weitere finden Sie/findest du in der PDF. 

Windeck, den 05.11.2021

Regelungen bei wetterbedingten Beeinträchtigungen im Winter und Verhalten im Bus

In den Wintermonaten ist mit Witterungsverhältnissen zu rechnen, die die Schülerbeförderung erschweren. Auch wenn der Winterdienst ständig im Einsatz ist, um die Straßen der Schulbuslinien schnee- und eisfrei zu halten, kann nicht ausgeschlossen werden, dass durch plötzlich auftretende Schnee- und Eisglätte Behinderungen entstehen können, die zu Zeitverzögerungen führen.

Bei den Hinfahrten gilt die Regelung, dass bei Verspätungen eines Schulbusses von mehr als 30 Minuten der Heimweg angetreten werden kann. Treffen Eltern die Entscheidung, die Beförderung selbst zu organisieren, kann nicht davon ausgegangen werden, dass die Rückfahrten durch die Schulbusse gesichert sind. Auch hier entscheidet das jeweils zuständige Busunternehmen, ob die Fahrten stattfinden können.

Hat der Bus bei den Rückfahrten mehr als 60 Minuten Verspätung bzw. kann die Rückfahrt nicht planmäßig durchgeführt werden, hat das Fahrpersonal unverzüglich seinen Betrieb zu informieren. Sind Nebenorte nicht erreichbar, sind grundsätzlich die nächstgelegenen Hauptorte anzufahren sind grundsätzlich die nächstgelegenen Hauptorte anzufahren, wo evtl. eine Abholung durch Eltern möglich ist. Ein Aussteigen auf freier Strecke ist nicht zulässig.

Eine generelle Unterrichtsbefreiung wegen widriger Verkehrs- oder Wetterverhältnisse gibt es nicht. Rechtlich liegt es im Ermessen der Eltern bzw. der volljährigen Schüler/innen zu entscheiden, ob der Weg zur Schule und wieder zurück nach Hause ohne Gefährdung der Sicherheit zumutbar ist. Ebenfalls können Eltern entscheiden ihre Kinder vorzeitig vom Unterricht abzuholen, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet worden ist.

In der Vergangenheit ist es vermehrt zu Beschwerden gekommen, dass Schüler:innen sich im Bus nicht ordnungsgemäß verhalten. Dieses Verhalten gefährdet das Fahrpersonal, Mitfahrende sowie die eigene Person. Um einen reibungslosen und störungsfreien Schulbusverkehr durchführen zu können, ist das Einhalten der Busregeln notwendig. Bei wiederholten Verstößen gegen die Busregeln droht der Ausschluss aus der Schulbusbeförderung. Ein solcher Ausschluss entbindet nicht von der Schulpflicht. Die entstehenden Beförderungskosten gehen aber zu Lasten der Erziehungsberechtigten. 


Windeck, den 28.10.2021

Verlängerung der Haltestellenverlegung und Sperrung der K7                                  

 

In Windeck-Dattenfeld wird die Haltestellenverlegung  bis zum 31.12.2021 verlängert. 

Wesentliche Änderung:

  • Die Haltestelle „Dattenfeld/Hauptstr./Gast.Höffer“ wird auf die Höhe Hauptstraße 120 (Blumencafe/Kreissparkasse Köln) verlegt.
  • Die Haltestelle „Dattenfeld/Im Ünken“ wird auf die Höhe Physiotherapie an der Sieg (gegenüber Blumencafe/Kreissparkasse Köln) verlegt. Nähere Informationen finen Sie hier.

 

Zudem wird die K7 im Zeitraum vom 18.10.-09.11.2021 von der Präsidentenbrücke bis zur Ausfahrt Mauel (Lindenpützer Str.) vollständig gesperrt. Genauere Informationen finden Sie hier. Eine Abbildung zu Umleitungsmöglichkeit finden Sie hier.