Kompetenzraster

 

…für eine passgenaue Beratung zwischen Lehrern, Schülern und Eltern

Im Sinne eines besseren Verständnisses, was in den Hauptfächern genau gelernt wird, arbeiten wir an unserer Schule in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch mit Kompetenzrastern. Diese Kompetenzen finden Sie sowohl unten als PDF Dokument als auch in unserem Memoheft. Sie sind so aufgebaut, dass sie den jeweiligen Lernfortschritt (LFS) des Schülers im Blick haben und eine Note auf diesem Weg von den Schülern genauer eingeordnet werden kann. Dadurch hoffen wir, die Motivation für ein Fach zu verstärken, indem die Schüler noch genauer wissen, worauf es ankommt.

Warum die Kompetenzrasterarbeit für deinen schulischen Erfolg wichtig ist:


Auf den Zeugnissen und in den Klassenarbeiten siehst du mit deinen Eltern Schulnoten, die bei der Rückgabe jeder Klassenarbeit mittels eines Bewertungsbogens aufgeschlüsselt werden. Durch einen Austausch mit deinen Eltern und deinen LehrerInnen sollst du lernen nachzuvollziehen, wie deine Note zustande gekommen ist. Es wird in diesem Fall jedoch nur eine deiner Leistungen aufgezeigt, die Aufschluss über das Lernverhalten in dieser zurückliegenden Lernsituation gibt (z.B. Gedichte in Klasse 6). Die Kompetenzraster sollen deinen Blick erweitern, sie haben, über das Jahr gesehen, deine gesamte Entwicklung in dem Fach und die Erwartungshaltung bezogen auf die Jahrgänge im Blick. Du sollst über die Arbeit mit den Kompetenzrastern in die Lage versetzt werden gezielter arbeiten zu können. Zu diesem Zweck nennen dir deine Lehrer bereits zu Beginn einer jeden Einheit die Kompetenzen, die den Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit bilden und von dir idealerweise zum Ende der Einheit gekonnt werden sollen. Diese werden von dir notiert, so dass du dich im Laufe einer Einheit immer wieder fragen kannst, ob du eine Kompetenz bereits beherrschst, bzw. wie gut du sie beherrschst. Aus den zu erwerbenden Kompetenzen können sich Lernziele (siehe wöchentliche Lernberatung) entwickeln, dich in einem Fach besonders in der Lernbürozeit zielgerichtet zu verbessern.
Eine Kompetenz (z.B. im Fach Englisch) kann auf unterschiedlichen Niveaus erworben werden. Es heißt also nicht, dass du sie entweder gar nicht beherrschst oder formvollendet. Zwischenschritte sind natürlich möglich und können im jeweiligen LFS gemeinsam mit deiner Lehrkraft gekennzeichnet werden.

 

 Deutsch:   Mathematik: Englisch: