Zum Ablauf der WP - Wahlen

 Ab der Jahrgangsstufe 7 erhalten die Schülerinnen und Schüler ein weiteres Hauptfach, sofern sie sich nicht bereits in Jahrgang 6 für eine zweite Fremdsprache entschieden haben. Dabei haben die Kinder die Auswahl zwischen mehreren Fächern, sodass sie je nach Neigung entscheiden können, wo der kommende Schwerpunkt gelegt wird.

 So wird gewählt!

Bevor die Zeugniskonferenz am Ende des Schuljahres 6 einen Schüler oder eine Schülerin zu einem Wahlpflichtfach zuweist, finden drei Verfahren statt:

             1.  Schüler/innen-/Elternwunsch für die WP - Wahl

             2.  Empfehlung durch die Schule

             3.  verbindliche Schüler/innen-/Elternwahl

Uns erscheint es wichtig, die Schüler/innen an der Wahl zu beteiligen. Erfahrungsgemäß können sie in diesem Alter recht gut einschätzen, wo ihre Neigungen und Fähigkeiten liegen. Schließlich sollen durch den gewählten Fachbereich ihre Lerninteressen gestärkt und das Lernen durch die Bildung eines Neigungsschwerpunktes individualisiert werden.

Dabei können sich zur Wahl der Eltern Unterschiede ergeben, die im Gespräch aufgearbeitet werden sollten, damit sie später nicht zu Lernhemmnissen werden. Eine Hilfe kann dabei die Empfehlung der Klassenkonferenz sein. Sie setzt sich aus den Beobachtungen der Klassen- und Fachlehrer/innen und den Leistungen der Schüler/innen in bestimmten Fächern des Pflichtunterrichts zusammen und wird Eltern und Schüler/innen vor der Wahl mitgeteilt.

Damit die Entscheidung nicht so schwer fällt, haben wir neben den Informationen auf dieser Seite mehrere Möglichkeiten vorgesehen, sich umfassend zu informieren und beraten zu lassen, die rechtzeitig über die Klassenlehrer kommuniziert werden.

Arbeitslehre Technik:  Darstellen und Gestalten: Hauswirtschaft: Informatik: Naturwissenschaften:

 

Hinweis:
Die Formulare sind im PDF-Format (.pdf) erstellt worden und können mit dem Acrobat Reader DC gelesen werden.

Acrobat Reader kostenlos herunterladen >>