Daniela Kaiser

Dipl. Schulsozialarbeiterin
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 01575-8400257
  • Daniela Kaiser

    Dipl. Schulsozialarbeiterin
    E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Telefon: 01575-8400257
    Schulsozialarbeit an der Gesamtschule Windeck...


    … versteht sich als Teil des multiprofessionellen Teams und möchte Schüler, Eltern und Lehrer gleichermaßen dabei unterstützen, dass die uns anvertrauten Heranwachsenden in Wohlfühlatmosphäre leben und lernen können.
    Daniela Kaiser ist erfahrene Diplom Sozialpädagogin, arbeitet seit über acht Jahren als Schulsozialarbeiterin, begleitet und gestaltet unsere Schule vom ersten Tag an mit und hat zwei eigene Kinder. Sie betreut beide Standorte in regelmäßigem Wechsel und ihre Aufgabenschwerpunkte sind:    

    •    Beratung und Begleitung bei der Antragstellung über das Bildungs- und Teilhabepaket:   
        
    Wenn Sie Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen, bei der Beantragung von Leistungen nach dem BuT wünschen oder sich unsicher sind,
         sprechen Sie Frau Kaiser bitte einfach an.   

    Übersicht Antragsmöglichkeiten
    und Erreichbarkeiten Kaiser

    •    Hilfestellungen in Krisensituationen:
         Sowohl Kinder als auch Eltern finden in Frau Kaiser einen einfühlsamen und kompetenten Ansprechpartner. Gemeinsam wird überlegt,
         welche Schritte die nächsten sein könnten oder sollten und welche Hilfestellungen seitens der Schule 
         gegeben werden können. Darüber hinaus verfügt sie über ein gutes Netzwerk mit weiteren professionellen Einrichtungen, zu denen sie gerne
         den Kontakt herstellt

    •    Selbstverletzendes Verhalten, Essstörungen, Mobbing etc.:
         In der Pubertät kommt das Leben von Heranwachsenden nicht zuletzt durch die hormonellen Umbauprozesse oftmals stark ins Wanken.
         Sich da nicht selbst zu verlieren ist eine große Kunst. Wenn dies nicht oder nur schwer gelingt, kann ein
         Gespräch manchmal schon viel bewirken. Bestärken Sie Ihr Kind, Kontakt aufzunehmen oder wenden Sie sich auch gerne selbst an unsere
         Schulsozialarbeiterin.

    •    Unterstützung bei  Schulabsentismus:
         Das (un-)regelmäßige Fernbleiben von der Schule ist für alle Beteiligten problematisch. Je früher in enger
         Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin und der jeweiligen Abteilungsleitung Möglichkeiten besprochen werden können, um den
         regelmäßigen, unbelasteten Schulbesuch wieder zu ermöglichen, desto besser. Bitte nehmen Sie frühzeitig Kontakt auf!

    •    Ansprechpartner und Koordinatorin für Schulbegleitung:
         Im Rahmen der inklusiven Arbeit unserer Schule benötigen einige SchülerInnen (zeitweise) Unterstützung durch eine Schulbegleitung, um am
         Unterricht und dem sozialen Leben in der Klassengemeinschaft teilhaben zu können. Fragen hierzu 
         beantwortet Frau Kaiser Ihnen gerne und unterstützt auf Wunsch auch bei der Beantragung beim zuständigen Jugendhilfezentrum.

    •    Kollegiale Beratung im Lehrerteam, Soziales Lernen:
         Einen anderen Blickwinkel einnehmen, eine dritte Meinung hören, mal nur Beobachter sein dürfen, außerfachliche Hilfestellungen für einzelne
         Kinder ermöglichen. All diese Möglichkeiten bieten sich durch die enge Zusammenarbeit der   
         Schulsozialarbeiterin und deren verschiedene  Angebote.

    Bei all diesen Themen ist die Vertrauensgrundlage die Schweigepflicht. Der Inhalt der Gespräche bleibt bei der Schulsozialarbeiterin, es sei denn es handelt sich nach deren Einschätzung um eine Kindeswohlgefährung. Dann muss gemeinsam überlegt werden, wie die notwendigen Schritte unternommen werden. Über diese Aufgabenschwerpunkte hinaus unterstützt sie noch die Klassenleitung einer zehnten Klasse und wirkt im Bereich Memoheft und Übergang Schule/Beruf maßgeblich mit.