Projektwoche

der Gesamtschule Windeck war gefüllt mit erlebnisreichen Inhalten.

Es gibt folgende Projekte:

Projekt und Raumliste b

 

Erste Bilder:

Band, mit Frau Mentzel.

 

 

Brasilianische Rhythmen mit Frau Schneider:

 

Musik- und Fototechnik mit Herrn Lau.Die Schüler üben für den Mikrofonführerschein:

Nähen:

 

Rund ums Wasser mit Herrn Ehrler:

Am ersten Tag haben wir den Naturraum "Fließgewässer-Fluß" näher unter die Lupe genommen. Am  zweiten Tag haben wir uns dann an den Rosbach herangewagt, um eklatante Unterschiede herauszuarbeiten. Dabei sind oftmals die Lupenbecher zum Einsatz gekommen, ebenso aber auch eine Köderfischsenke sowie zwei Kescher, um die Fischwelt zu erkunden. Auch durften die Kinder mit meiner Canon selbst Bilder schießen, wenn sie Tiere (Gänse, Kormoran, Libelle, Schmetterling, Kröte) gesehen haben. Auf Wunsch der Teilnehmer hat uns heute auch Schulhund Joda begleitet. Die Kids waren sehr begeistert und konnten einiges lernen über Artenvielfalt und die notwendigen Faktoren. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz, denn auch Sieg und Rosbach wurden kurzerhand zum Badegewässer umfunktioniert. Für morgen steht ein Kanutraining im Rosbacher-Freibad (dank Kanuverein) sowie donnerstags ein Angeln an der Teichanlage "Gierzhagener Bach" auf dem Programm. Bisher waren die Daumenfeedbacks beider Tage, ohne Ausnahme, von allen Kinder mit "Super" bewertet. Ich kann mich dem nur anschließen….

Der zweite Tag bei: Rund ums Wasser:

Am vorletzten Tag unserer Projektwoche, durften wir an einem kostenlosen Probetraining des Rosbacher-Kanuvereins teilnehmen. Bei abendlichem Sonnenschein starteten wir, unter Anleitung des Kanu-Profis Thomas Buchmüller, mit ein paar einfachen Übungen, wie z.B. Ein- und Ausstieg aus dem Boot. Die Freude am Training war riesig, wovon sich auch einige Eltern, die als Gastzuschauer mit von der Partie waren, überzeugen konnten. Der Kanusport überzeugte auf ganzer Linie und sorgte für eine weitere tolle Erfahrung mit dem Element Wasser!






Nachdem wir uns zum Beginn des Projekts viel mit der Lebenswelt der Fische auseinandergesetzt und dem Element Wasser auseinandergesetzt haben, wurde es am letzten Tag besonders spannend. Die Kinder bekamen die Möglichkeit, eigenständig zu versuchen, einen Fisch zu überlisten. Dafür durften wir als Gäste an der Angelsportanlage "Gierzhagener Bach", mit freundlicher Unterstützung des Inhabers, Jakob Kaules, einen eigens reservierten Teich nutzen. Das Gewässer wurde zuvor reichlich mit Forellen besetzt und einem erfolgreichem Tag stand nichts im Wege. Nachdem wir uns bereits am Vortag mit Angellektüre fortgebildet und die Kids einen "Crash-Kurs" im Umgang mit einer Angel auf dem Schulhoff erhielten, durften sie nun ihre Geduld und Talente eigens am Wasser erproben. Von insgesamt 14 Teilnehmern, konnten gleich 12 Kids eine oder mehrere Forellen über den Kescher geleiten. Den mit Abstand besten Fang konnte Noah, mit insgesamt 7 (!!!) Forellen erzielen. Noah bewies seine Fähigkeit als Teamplayer, und verschenkte am Ende des Tages an die beiden Kinder, die einen "Schneidertag" absolvierten, jeweils eine "Trostforelle". Die Teilnehmer waren hellauf begeistert und sind sicherlich nicht zum letzten Mal mit einer Angelrute in Hand unterwegs gewesen. Die Feedbacks der Kinder zur Projektwoche ergaben 2 x 8/10, 1x 9/10 und 11 x 10/10 Sternen. Eine bessere Rückmeldung hätte ich mir nicht wünschen können - gerne wieder!!!


Kochen und Grillen
Freibad Spaß
Handball
Girls fit for life

 

Werken 

 

 

 
Outdoor Spiele
Neugierig aufs Leben
Radfahren