Grundsätze

Zu unserem Programm gehört kooperativer individualisierter Unterricht unter Verwendung modernster Medien.

Wir verstehen uns als Vertreter/innen des SOL-Prinzips (Selbst organisiertes Lernen), das kooperative Unterrichtsformen, offene Unterrichtsformen und Projektarbeit einschließt. Dabei legen wir besonderen Wert auf die individuelle Förderung (individuelle Zugänge, Begabungsförderung und Schwächenaufarbeitung).

Der Lehrer und die Lehrerin sind die Lerncoaches ihrer Schüler/innen!

Wir gehen neue Wege und geben den Schüler/innen vier Stunden „Freie Lernzeit“ pro Woche zur Bearbeitung von Wochenplänen, Aufgaben und selbstgewählten Arbeitsschwerpunkten. Dabei werden sie betreut von den beiden Klassenlehrern, die Fachlehrer sind zusätzlich immer erreichbar.