Erste Skifreizeit im Zillertal der Gesamtschule Windeck 2018

21 kühne Schülerinnen und Schüler fuhren ins schöne Zillertal zur ersten Skifreizeit der Gesamtschule Windeck.

Nach der nächtlichen Anreise im Haus „Hansinger Hof“ in Kramsach angekommen, bekamen alle erst einmal ein leckeres Frühstück. Danach wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Skiausrüstung versorgt und die Umgebung erkundet. Am Sonntag ging es dann endlich auf den Berg in Kaltenbach im Hochzillertal. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen war alles dabei. Einigen Schülern war der Respekt vor so viel Schnee eindeutig anzusehen. Keiner ließ sich jedoch davon abhalten und alle wagten die ersten Übungen auf den Skiern.

Schon am ersten Skitag machten sie riesige Fortschritte und im Verlauf der Woche mauserte sich der ein oder andere zum gekonnten Skifahrer. Bei manch einem stellte sich heraus, dass ein Naturtalent in ihm steckt.

Das gewaltige Alpenpanorama konnten alle Skifahrer im Laufe der Woche bei klarem Himmel und strahlendem Sonnenschein auf der Kristallhütte erleben. Zurück ging es auf roten Pisten, die alle schon gut bewältigen konnten.

Leider mussten wir nach sechs herrlichen Skitagen Abschied nehmen. Schweren Herzens und voller neuer Eindrücke stiegen wir in den Bus und kamen Samstag Abend wieder gesund und munter in Herchen an, wo die Eltern ihre Kinder schon erwartet haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr, wenn wir zur nächsten Skifreizeit aufbrechen.